Schrift & Kunst

PLZ
Segment Firma Name PLZ Ort  
Kalligrafie Kalligrafie Propfe Joachim Propfe 38104 Braunschweig Portrait »
Kalligrafie Schrift Kunst Werkstatt Sigrid Artmann 71634 Ludwigsburg Portrait »
Kalligrafie Schreibschule Johann Maierhofer 93047 Regenburg Portrait »
Kalligrafie G. Stark Kalligrafie Gosbert Stark 97753 Karlstadt/Main Portrait »
Kalligrafie Monika Burghart Allgäu
Kalligrafie K A L L I G R A F I E Hubert Leonhard Graf Karlsruhe
Kalligrafie Kalligrafie Brigitte Nass Birgit Nass 21382 Brietlingen
Kalligrafie Kalligrafie Unbehauen Peter Unbehauen 22085 Hamburg 76
Kalligrafie Jeannine Platz Jeannine Platz-Kühn 22765 Hamburg
Kalligrafie Ute Vogel 34613 Schwalmstadt Ziegenhain
Kalligrafie Kaiser Kalligraphie Christoph Kaiser 35216 Biedenkopf
Kalligrafie sauer-schrift GbR Heide M. Sauer 35460 Staufenberg
Kalligrafie Kalligrafie Kirsch Simone Kirsch 36043 Fulda
Kalligrafie Torsten Kolle 38108 Braunschweig
Kalligrafie La Lettre Blue Brigitte Borchers 48145 Münster
Kalligrafie Schleifen Walther Markus Walther 51503 Rösrath
Kalligrafie Sigrid Goldschmidt Sigrid Goldschmidt 52064 Aachen
Kalligrafie Kunz-Kunst Charlotte Kunz 52074 Aachen
Kalligrafie Supersuse Susanne Ulmke 59757 Arnsberg
Kalligrafie Kalligraphie Gertrud M. Rist 65760 Eschborn
Kalligrafie Katharina Pieper Katharina Pieper 66424 Homburg-Jägersburg
Kalligrafie Kalligrafie und Design Willi Mausolf 68766 Hockenheim
Kalligrafie Bärbel Schulz Bärbel Schulz 69429 Waldbrunn
Kalligrafie Jane Fox Werbeagentur Jane Fox 70176 Stuttgart
Kalligrafie Werner Winklers Kalligrafie-Seiten Werner Winkler 70734 Fellbach
Kalligrafie Andreas Lux Andreas Lux 72800 Eningen unter Achalm
Kalligrafie Carmen Bürkert 74545 Michelfeld
Kalligrafie Irmtraud Kegreiss 74613 Öhringen
Kalligrafie Schrifthof - Werkstatt für experimentelle Kalligraphie Benno Kotterba 76199 Karlsruhe
Kalligrafie Schrift-Impressionen Kirstine Spaan 76275 Ettlingen
Kalligrafie Annemarie Heitzmann 77654 Offenburg
Kalligrafie Kalligraphie und Grafik Elli Konstanzer 79241 Kaiserstuhl
Kalligrafie Schrift-Impressionen Norman Hothum 79252 Stegen
Kalligrafie Rita Prambs 84518 Garching
Kalligrafie Kalligrafien Elisabeth Näger Elisabeth Naeger 85579 München
Kalligrafie Schreibereien Christiane Zimmermann 87672 Rosshaupten
Kalligrafie Peter Günther 88214 Ravensburg
Kalligrafie Antje Tisch 89269 Vöhringen
Kalligrafie Schriftpunkt Andrea Paulus 92421 Schwandorf, Oberpfalz
Kalligrafie Kalligrafie und Fotokunst Michaela Kappenberger 93466 Chamerau
 

Die Kunst des schnen Schreibens und der Schreibkultur besitzt eine lange Tradition, die von den ersten Schriftzeichen der Sumerer bis zu scriptura reicht: Hier prsentieren sich mehr als Schreibwaren in Vollendung. Handgeschriebene Briefe sind auch in Zeiten von E-Mails und Kurznachrichten ein ganz besonderer Ausdruck der Achtung und Zuneigung. Der lebendige Rhythmus der Handschrift gleicht den geschmeidigen Bewegungen des Krpers beim Tanz . Dazu gehren selbstverstndlich Schreibutensilien und Schreibwaren, die in ihrer Perfektion ihresgleichen suchen. Gut gefertigte Schreibwerkzeuge sind Ausdruck einer hohen Kultur des Schreibens, die sich in einer grossen Vielzahl an Stiften der Spitzenklasse widerspiegelt. Scriptura heisst mehr als nur Schreiben . Wer einmal einem japanischen Kalligrafen auf den Pinsel blicken durfte, weiss, dass Schrift mehr als ein simples Zeichen ist.

Schreibgerte

Wer in der Schule noch mit einem Fllfederhalter schreiben gelernt hat, kennt die Finessen, die diese Kulturtechnik einst den Eleven abverlangte: Das fleckenfreie Tanken des Fllers mit Tinte war eine der Herausforderungen der ersten Schuljahre. Noch in der Nachkriegszeit waren die meisten Finger tintenblau.

Die edlen Schreibwaren, die scriptura prsentiert, bieten mehr als eine Reminiszenz an vergangene Zeiten .

Bleistift

Ein schlanker Bleistift, klassisch mit der satt-schwarzen Mine aus Grafit, mit Radiergummi und Spitzer bieten passendes Werkzeug fr flchtige Skizzen, leisten ihren treuen Dienst bei Hitze und Frost gleichermassen, dienen in der Beletage ebenso wie in Expeditionszelten. In der Kulturgeschichte ist der Bleistift eine Konstante, er diente vielen Menschen zu mehr als zum Schreiben. Auch Johann Wolfgang von Goethe schtzte den Bleistift sehr, er verhindere, dass ihn das "Scharren und Spitzen" aus seinem "nachtwandlerischen Dichten und Denken aufschreckte".

Fllfederhalter

Das handschriftliche Schreiben mit dem Fller ist auch heute noch formvollendete Schreibkultur. Wichtige Dokumente werden mit ihm unterzeichnet und somit zu Zeugnissen. Ein findiger Schwabe steckte vor dreihundert Jahren drei Gnsekiele ineinander - das war der Beginn einer grossartigen Entwicklung. Der Amerikaner Waterman erfand 1883 das Prinzip der modernen Fller, welches bis zum heutigen Tag funktioniert: Unter der runden Federwlbung sitzt ein Hartgummi mit feinsten Kapillarrillen. Diese saugen so viel Tinte zur Spitze des Fllfederhalters, wie eben auf das Papier fliesst. Ein Jahr spter erfand der Lehrer George Parker den Fller noch einmal. Beide - Parker und Waterman - sind heute in Amerika nationale Helden, die jedes Kind kennt. Zur Zeit der Weltwirtschaftskrise entwickelte Pelikan in Deutschland ein Patent, wie sich Fller sauber fllen liessen: Mit einer Kappe liess sich innen ein Kolben schrauben, mit der die Tinte in das Reservoir eingesaugt werden konnte. Weil dieser Fllfederhalter gestreift war, wurde er nach den ebenfalls gestreiften Hosen des damaligen Aussenministers Stresemann benannt. So ranken sich rund um die hochwertigen Schreibgerte in scriptura viele Legenden und Geschichten - deswegen sind sie mehr als nur simple Schreibgerte. Die hohe Schreibkultur der Federhalter mit ihren klangvollen Namen ist auch im Zeitalter von Tastaturen und Touchscreen gefragt, wie nie zuvor.

Kugelschreiber

Piloten der britischen Luftwaffe Royal Air Force waren 1944 die Ersten, die mit 30 ‘000 neuartigen Stiften, Kugelschreiber genannt, ausgerstet wurden. Der Erfinder, Lszl Jzsef Br war Journalist und Redakteur und wollte eine schnell trocknende Tinte zum schnellen Schreiben haben. Doch die Druckfarbe war fr den Federhalter zu zh. Erst die Kugel bringt den Durchbruch: Beim Schreiben dreht sie sich und bringt die Schreibflssigkeit auf das Papier. 1938 patentiert, beginnt Br 1943 in Argentinien mit der Produktion. Scriptura zeigt formvollendete Kugelschreiber fr die Handschrift der Extraklasse, stilvoll und elegant, mit den dazu passenden Schreibwaren.

Roller

Eines der jngsten Kinder der grossen Familie der Schreibgerte ist der Roller, auch Tintenroller oder Roller ball pen genannt. Mit seiner Schreibkugel an der Spitze hnelt er dem Kugelschreiber, doch der Roller verschreibt statt dessen Schreibpaste flssige Tinten und vereint somit die Vorzge von Fllfederhalter und Kugelschreibern. Entweder in einem Faserspeicher oder in einem Vorratstank wartet die Schreibflssigkeit, bis sie leicht von der Hand geleitet aus dem Stift auf das Papier gleitet. Roller ergnzen die Stiftefamilien der grossen Marken perfekt und sind ebenso hochwertig und exklusiv gefertigt.

Accessoires

Zu einer vollendeten Schreibkultur zhlen auch die Accessoires, welche das sinnliche Erleben des Schreibens erst vollkommen machen .